Wird eine Wohnung als behindertengerecht vermietet, müssen alle ihre Teile, also auch mitvermietete Balkone für MieterInnen barrierefrei ohne fremde Hilfe benutzbar sein.

Dieses wegweisende Urteil des OGH ist besonders bedeutend, wenn man weiß, dass ab 01.01.2016 das Bundes-Behindertengleichstellungsgesetz, BGStG, in vollem Umfang in Kraft tritt. Das Gesetz, das auch die Zugänglichkeit und Nutzbarkeit von Bauwerken regelt, gilt ab diesem Zeitpunkt für alle Barrieren in allen Gebäuden. Der Diskriminierungsschutz gilt ab 2016 auch für Altbauten.