Bis wann soll die monatliche Miete gezahlt werden?

Die monatlichen Vorschreibungen sind immer bis 05. des jeweiligen Monats zur Einzahlung zu bringen.

Bis wann muss ich spätestens meinen Hauptwohnsitz bei der Gemeinde melden?

  1. Eine Anmeldung ist innerhalb von drei Tagen ab Beziehen der Unterkunft, eine Abmeldung innerhalb von drei Tagen vor oder nach Aufgabe der Unterkunft vorzunehmen.
  2. Bei der Anmeldung benötigen Sie folgende Dokumente:
    Öffentliche Urkunden, aus denen Familien- und Vornamen, Familiennamen vor der ersten Eheschließung, Geburtsdatum, Geburtsort und Staatsangehörigkeit des Unterkunft Nehmers hervorgehen, z.B. Reisepass und Geburtsurkunde; Unterkunftnehmer, die nicht die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen (Fremde): Reisedokument (z.B. Reisepass); wenn an der bisherigen Unterkunft aus dem Hauptwohnsitz ein „weiterer Wohnsitz“ wird, ist dort vor Anmeldung des neuen Hauptwohnsitzes eine Ummeldung erforderlich.
  1. Bedenken Sie bitte, dass eine Änderung des Hauptwohnsitzes oder eines weiteren Wohnsitzes auch noch weitere Mitteilungspflichten (z.B. Kfz-Zulassung, waffenrechtliche Urkunden) begründen kann.

Sollen wir eine Haushaltsversicherung abschließen?

Ja, denn Schäden oder Diebstahl an Wohnungseingangstüren, Einrichtungsgegenständen, Möbeln und beweglichen Sachen sowie Glasbruch ist durch die Gebäudeversicherung nicht gedeckt.

Wo kann ich Kinderwagen, Fahrräder etc. abstellen?

In den dafür vorgesehen allgemeinen Räumlichkeiten – so vorhanden. Gibt es diese nicht, sind alle Gegenstände im Wohnobjekt abzustellen und keinesfalls auf den allgemeinen Flächen wie Stiegenhaus, Kellergänge, etc.

Bei wem kann ich mich über meine Nachbarn beschweren?

Grundsätzlich sollten Differenzen zwischen Nachbarn durch diese selbst gelöst werden. In einzelnen Fällen kann das Hinzuziehen einer Vertrauensperson („neutraler“ Bewohner, Hausbetreuer) zu einer Einigung zwischen den Parteien führen und unter Umständen die Situation verbessern.

Bei dauerhaften oder schweren Verstößen gegen die Hausordnung kontaktieren Sie bitte die Hausverwaltung. Sofern der Verursacher feststeht, wird dieser von uns kontaktiert und aufgefordert, derartige Verstöße zu unterlassen.

Ein weiteres Vorgehen ist jedoch – sofern keine Personengefährdung oder Gefahr für Gebäude/Gebäudeteile besteht – meist aus rechtlichen Gründen nicht möglich. Gegebenenfalls ist die Polizei zu verständigen.

Ich möchte meine Wohnung/Haus umbauen oder die Ausstattung verändern. Was darf ich tun?

Generell ist jede Veränderung des Mietgegenstandes vor Durchführung schriftlich von der Hausverwaltung genehmigen zu lassen.

Dafür ist schriftlich ein Antrag auf Erteilung einer Sonderwunschgenehmigung einzureichen.

Ich möchte meine Wohnung kündigen - Was muss ich tun?

Im Mietvertrag/Nutzungsvertrag ist die Kündigung des Miet/Nutzungsobjektes geregelt – Kündigungszeitpunkt und Kündigungsfrist.

Ich habe einen Schaden in der Wohnung - Was muss ich tun?

Sobald in Ihrer Wohnung/Haus ein Schaden aufgetreten ist haben Sie als Mieter die Verpflichtung diesen Schaden umgehend der Hausverwaltung zu melden. Diese Meldung kann durch Anruf oder am besten schriftlich durch Senden eines Emails an die Hausverwaltung unter office@bzg-immobilien.at erfolgen.

Ich habe Mängel in meiner Wohnung. Wo kann ich diese bekanntgeben?

Mangelmeldungen sind ausnahmslos in Schriftform an die Hausverwaltung zu richten. Idealerweise geschieht dies unter Beilage von Fotos. Es ist stets der vollständige Name des Bestandsnehmers, die vollständige Adresse sowie eine aktuelle Telefonnummer anzugeben.

Hinweis: Die Entscheidung, in welcher Art und Weise Mängel behoben werden, obliegt ausschließlich der Hausverwaltung. Ebenso entscheidet ausschließlich diese, ob eine Behebung des Mangels erforderlich und sinnvoll ist.

Ich habe einen Wasserschaden in meiner Wohnung. Wer kann mir helfen?

Zuallererst ist die Hausverwaltung über diesen Schaden zu informieren. Der zuständige Mitarbeiter wird ein Installationsunternehmen mit der Behebung des Schadens beauftragen und im Bedarfsfall eine Schadensmeldung an die Gebäudeversicherung veranlassen. Erst wenn sie die Hausverwaltung nicht erreichen, zum Beispiel nach Büroschluss oder am Wochenende, können sie einen Professionisten kontaktieren. (Nummern siehe auf der Homepage und auf dem Hausanschlag)

Achtung: Sollte ein Verschulden des Nutzers vorliegen – beispielsweise feuchte Wände durch offene Silikonfuge der Badewanne – so sind die Kosten des Arbeitseinsatzes vom Bestandnehmer zu tragen!

Meine Therme ist kaputt.

Generell hat der Nutzer – also der Bestandnehmer – Instandhaltungsarbeiten zu veranlassen und deren Kosten zu übernehmen. Voraussetzung für die Übernahme der Kosten durch den Eigentümer ist, dass die Protokolle der letzten drei Wartungen vorhanden sind und vorgelegt werden. Kosten von Klein- und Verschleißteilen werden nicht durch den Eigentümer übernommen.

Achtung: Es besteht eine gesetzliche Wartungspflicht für Gasthermen! Der Nutzer hat diese Wartungen periodisch – im Regelfall alle 1 bis 2 Jahre – zu veranlassen. (Die Abgasmessung ist KEINE Wartung!)

Wenn Sie weitere Fragen an uns haben, wenden Sie sich gerne per Telefon unter 02985 2656 an uns, oder schicken Sie uns eine Nachricht:



 Zustimmung zur Datenschutzerklärung*
Sie erklären sich einverstanden, daß ihre Daten zur Bearbeitung ihrer Anfrage verwendet werden. Alle weiteren Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im Störungsfall

  • Bei Gebrechen und Störungen zuerst Hausbesorger verständigen!
  • Wenn dieser nicht erreichbar ist, wenden Sie sich bitte an die Immobilienverwaltung unter
    Telefon 02985 2656!
  • Außerhalb unserer Servicezeiten verständigen Sie bitte den Störungsdienst!